Coronavirus – kreative Ideen, wir unterstützen…….

Liebe Eltern, liebe Patienten,

besondere Zeiten brauchen manchmal besondere Massnahmen.
Wie kann man den Alltag kreativ gestalten, wenn wir alle zu speziellen Verhaltensweisen gezwungen sind und zwangsläufig mehr Zeit haben?

In lockerer Reihenfolge sammeln wir hier Ideen, und bitten Sie, uns mit Ihren Ideen darin zu unterstützen. Wir veröffentlichen das gerne!!

1. Idee: (Frau. Dr. Gerwinn)
Lesen Sie Ihren Kindern doch mal die Lieblingsbücher Ihrer Kindheit vor (oder nehmen es als Video auf und spielen es “modern” ab)

2. Idee: (Frau Hanne. C.)
Die guten alten Brettspiele erfreuen sich bei Jung und Alt unerwarteter Beliebtheit: Halma, Mühle, Dame, “Mensch ärgere Dich nicht”, Monopoly,….

3. Idee: (Dr.Stute)
Wenn Sie gerne in schöner Umgebung essen? Eines unserer Brechtener Gastronomiebetriebe – und ein wertgeschätzter Nachbar! – hat eine tolle Idee:
Sie bestellen nach seiner Speisekarte, holen das Essen zu Ihrem Zeitpunkt ab und speisen fürstlich zu Hause!!
https://kegelkotten.jimdofree.com/
Das dies zur Existenzsicherung eines Betriebes beiträgt, ist ein toller Nebeneffekt!!

4. Idee: (Matthis. K.)
Singen mit Mama und Papa, und dabei die Lieder auswendig lernen und um eigene Strophen ergänzen…….

5. Idee:
Haben Sie noch eine Nähmaschine stehen?
Heraus mit dem guten Stück, und für Grosseltern, Freunde, Nachbarn kreativ nähen!! Aber natürlich mit der gebotenen Vorsicht, so dass die Nadel nur da näht, wo sie es soll……..

6. Idee: (Katja W.)
Wann haben Sie mit Ihren Kindern das letzte Mal getanzt – sozusagen die Langeweile “weg-gedanced”?
Die Brechtener Ballettschule ist da ganz kreativ mit Video’s unterwegs!! Mal reinschauen.