Covid19 – regt sich der Widerstand?

Liebe Eltern,
wir spüren sehr deutlich den Druck, den die aktuellen Ausführungsbestimmungen in Kindergarten und Schule für Ihre Kinder und Sie bedeuten.
Mit viel Sachinformation versuchen wir aufzuklären und auf den unverändert milden Verlauf eventueller Covid Infektionen im Kindesalter hinzuweisen.

In der Ärzteschaft regt sich inzwischen erheblicher sachlicher(!!!) Widerstand gegen das, was im Land passiert.

Die fachsachliche Meinung zum Thema unsererseits ist hinreichend bekannt, und deshalb lasse ich einmal andere Quellen sprechen.

  1. Artikel im Westfälischen Ärzteblatt vom 6.9.2020
    Westf-AEB
  2. Anschreiben eines Kollegen an die Landesregierung und andere Einrichtungen
    Hampe
  3. Einen Buchhinweis habe ich wegen polemisierender und tendenziöser Darstellung an dieser Stelle herausgenommen
    **********************************************************

Dies alles in Summe, sollte doch zum Nachdenken anregen, ohne den Gegner (Coronaviren) zu verharmlosen.
Aber die “Verhältnismässigkeit der Mittel” sollte neu gesucht und umgesetzt werden.

Oder anders:
unter ca. 20.000 Patientenkontakten seit dem lockdown habe ich – Dr. Stute – KEINEN schwerwiegenden oder gar lebensbedrohlichen Verlauf gesehen.

Lassen Sie sich ermutigen: Ihre Kinder sind nicht mehr gefährdet als in anderen vorausgegangenen Infektionzeiten.
Und noch etwas: lassen Sie uns GEMEINSAM für die im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland verankerten Freiheitsrechte eintreten, die weiterhin in erheblichen Masse durch das Pandemiegesetz eingeschränkt/ausgehebelt  sind.

Dr. Meinolf Stute