Jahresausklang 2020

Liebe Eltern, liebe Kinder!

Wer hätte vor 12 Monaten gedacht, was für ein aufregendes Jahr kommen würde. Erstmals in Ihrem und unserem Leben haben wir eine Pandemiesituation, die uns alle bis an die Grenze der Belastbarkeit bringt – oder auch darüber hinaus?!

Aus der Sicht des Kinderarztes ist diese vollkommen neue Situation aber im medizinischen Rückblick bis heute eher versöhnlich zu sehen.
10 Monate Pandemie ohne eine einzige Einweisung eines Kindes in eine Kinderklinik? Das klingt entlang der sonstigen Zahlen fast unglaubhaft.

Wir haben echte Covid-Erkrankungen gesehen, und diese Kinder waren auch  richtig krank. Aber die Dimension einer Erwachsenenerkrankung gab es glücklicherweise nicht.

Warum die Kinder und Jugendlichen unter 16 Jahren bis heute nicht ernsthaft erkranken, ist eines der vielen Rätsel dieses Jahres.
Aber wir sehen es mit Dankbarkeit!

*********************

Liebe Eltern, Sie haben uns viel Not geschildert, Existenzen sind in kürzester Zeit bedroht, die bislang als sicher galten.
Manche Träne ist beim Erzählen geflossen und hat uns ratlos und hilflos gemacht.
Ja, auf manches wussten wir einfach keine Antwort!!

Nachdenklich schreibe ich diese Zeilen kurz vor Weihnachten und überlege, was ich Ihnen Gutes wünschen soll?
Vieles hat sich geändert, manches hat sich als unwichtig herausgestellt, anderes als unentbehrlich.

Wir sind als Menschen alle auf Beziehung angelegt, und die Freiheit der Beziehung zu anderen ist ernsthaft in Gefahr geraten. Das erlebe ich – auch persönlich – als wesentliches Merkmal der Pandemiesituation.

Weihnachten jedoch ist als Fest der Begegnung zu sehen! Wissen wir noch um den tieferen Sinn der Weihnacht?


Begegnung mit denen, die Ihnen am Wichtigsten sind, die Sie von Herzen lieben; Begegnung mit den Einsamen (der alte Mensch?); Begegnung und Versöhnung: das wünsche ich Ihnen.

Wir haben als Praxisteam versucht, unser Bestes zu geben, um Ihnen und Ihren Kindern durch diese äußerst schwierige Zeit zu helfen.
Danke für alle Ermutigung und Wertschätzung, die wir als Team erlebt haben.

Lassen Sie uns gemeinsam mutig in das Neue Jahr 2021 gehen und einander unverändert offen begegnen.
Nach einigen Tagen Verschnaufpause sind wir ab dem Dreikönigstag wieder erreichbar.

Bleiben Sie bewahrt an Körper, Seele und Geist!!

Ihr

Dr. med. Meinolf Stute & Team

P.S.: ….danke an meine kreative(n) Mitarbeiterin(nen) für die wunderschönen Glasbilder