Schule/Kindergarten-Besuch – ja oder nein?

Liebe Eltern,

trotz einiger Lockerungen bzw. Änderungen herrscht weiterhin grosse Unsicherheit, wann Ihre Kinder öffentliche Einrichtungen besuchen dürfen, wenn sich Symptome eines Infektes einstellen.
Und damit verknüpft natürlich auch die Frage, wann Sie Ihre Kinder beim Arzt vorstellen sollten.

Vielleicht drucken Sie sich folgende “Checkliste” aus:

Ο Fieber (Temperatur rektal über 37,8 Grad)

Ο Schnupfen

Ο REGELMÄSSIGER Husten

Ο Kopfschmerzen

Ο Durchfall

Ο auffällige Abgeschlagenheit/Erschöpfung/Schlafverhalten

Ο veränderter Geschmacksinn/Geruch

Es kommt nun NICHT auf das Einzelsymptom, sondern die Kombination mehrerer Symptome an.
Treffen neben Fieber (!) mehr als 3 der genannten Symptome zu, sollten Sie Ihre Kinder erst einmal daheim lassen und 48 Stunden abwarten, was sich unter einer evtl. Therapie verändert.

Klingen die Symptome in dieser Zeit nicht ab, sollten Sie uns Ihre Kinder durchaus vorstellen.

Die Verantwortlichkeit und Entscheidung der Rückkehr in Kindergarten oder Schule liegt bei den Eltern und darf ohne ärztliches Attest getroffen werden.
Unberührt davon bleiben meldepflichtige Erkrankungen, diese müssten nach wie vor ärztlich attestiert werden.

Kinder, die “lediglich” einen Fleissschnupfen haben und gelegentlich durch das herunterlaufende Sekret husten, dürfen nach medizinischer Einschätzung weiterhin die Einrichtungen besuchen, wenn sie fieberfrei sind.

Mit diesen Tips hoffen wir das Vorgehen etwas zu erleichtern.

Ihr Praxisteam Dr.Stute